ANÄSTHESIE zielt auf völlige Schmerzfreiheit während einer Operation ab. Bei einer Vollnarkose wird durch gleichzeitige Gabe von Schmerz- und Schlafmittel das Bewusstsein für die Dauer des Eingriffes ausgeschaltet. Tiefe und Verlauf der Narkose werden anhand permanenter Überwachung ganz individuell auf die Patienten abgestimmt.

Bei örtlichen Betäubungsverfahren bleibt das Bewusstsein erhalten oder kann auf Wunsch leicht gedämpft werden, um so eine angenehme Atmosphäre trotz Operation zu schaffen.

Nebenwirkungen und Komplikationen im Rahmen einer Vollnarkose sind selten geworden. Moderne Narkoseverfahren und intensive Überwachung bieten einen hohen Sicherheitsstandard.

Postoperative Schmerzen und Wundheilung können bis zur vollständigen Rehabilitation nach einer Operation durch Akupunktur günstig beeinflusst werden.